Beratung staatlich gefördert

Finanziere Deine Business-Idee

Ein Business zu starten ist nicht immer einfach. Oftmals werden für Investitionen für die Gründungsphase gebraucht. Wir begleiten Dich bei Deinem Finanzierungsvorhaben.

econoomy ist staatlich zertifiziert und akkreditiert

Du suchst Investoren oder brauchst eine Unternehmensfinanzierung? Zur Gründung Deines Geschäftes oder aber auch zur Weiterentwicklung eines bestehenden Unternehmens: Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten sind wertvoll und wichtig. Wir helfen Dir bei allen Fragen zur Gründungs- und Unternehmensfinanzierung weiter.

Gründer, Startups, kleine und mittelständische Unternehmen können sich auf folgende Leistungen verlassen:

  • Transparente Beratung, welche Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten für Dich geeignet sind
  • Schreiben und Erstellen des Businessplans
  • Kostenloser Fördermittel-Check für Dein Vorhaben
  • Begleitung zum Bankgespräch sowie fachliche Unterstützung
  • Erstellung von Pitch-Decks für Investoren
  • Eine staatlich geförderte Gründer- und Unternehmensberatung

Nehme noch heute Kontakt mit uns auf. Wir hören uns Dein Projekt an und geben Dir eine realistische Einschätzung über die Chancen.

Unterlagen und Vermittlung

Wir erstellen die Unterlagen für die Bank oder Investoren: Liquiditätsplan, Kapitalbedarfsplan und Angaben über Dein Unternehmen. Das Konzept umfasst ca. 10 bis 15 Seiten. Danach vermitteln wir Dich an die richtigen Geldgeber, also Investoren oder Banken.

Erfahrungswerte

Unser Team besteht aus erfahrenen Beratern, die schon zahlreichen Gründern, Startups und Bestandsunternehmen geholfen haben. Wir haben Erfahrung in der Erstellung von Businessplänen und Konzepten, die überzeugen und haben schon über 300 Gründern geholfen.

Staatliche Förderung

Durch die Listung bei verschiedenen Ämtern, kann unsere Beratungsleistung bis zu 80% staatlich gefördert werden. Du erhältst für Deine Gründung oder Dein bestehendes Startup damit eine hervorragende Möglichkeit ins Unternehmertum einzusteigen!

Fristgerecht

Wir schreiben Dir das Konzept oder den Businessplan innerhalb von wenigen Werktagen, sodass Du es sofort bei Deiner Bank einreichen kannst. Bitte beachte: Deine Hausbank wird separate Unterlagen einfordern, die Du einreichen musst.

Kostenfreien Info-Call vereinbaren…

Dennis Lampe

Dein Ansprechpartner: Dennis Lampe

…oder Kontaktformular ausfüllen und wir rufen zurück

Förderprogramme – Bundesamt für Wirtschaft

Die Entwicklung Deines Businessplans und die damit verbundene Beratung lässt sich staatlich fördern! Als gelistete Berater beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) werden unsere Leistung bis zu 80% staatlich gefördert! 

Die „Förderung unternehmerischen Know-hows„ richtet sich an

  • Junge Unternehmen, die nicht länger als zwei Jahre am Markt sind (Jungunternehmen)
  • Unternehmen ab dem dritten Jahr nach der Gründung (Bestandsunternehmen)
  • Unternehmen, die sich in wirtschaftlichen Schwierigkeiten befinden – unabhängig vom Unternehmensalter (Unternehmen in Schwierigkeiten)

Als junge Agentur mit erfahrenen Beratern unterstützen wir Dich bei der kompletten Antragsstellung.  Du musst Dich um nichts mehr kümmern. Nehme dafür noch heute Kontakt mit uns auf!

So können wir Dich unterstützen

Erforderliche Unterlagen für Banken und Investoren

Ein umfangreicher Businessplan, der das Vorhaben detailliert darstellt, ist unumgänglich. Die Bank will sehen, was Du bisher gemacht hast und wofür Du nun eine Finanzierung benötigst.

Gesamtumsatz, Personalkosten aus dem aktuellen Jahr, sowie der planmäßige Kapitalbedarf der nächsten 12 bzw. 18 Monate. Ebenfalls könnten hier Banken eine Auflistung der ausfallenden Umsätze verlangen.

Nur mit einer „reinen“ SCHUFA erhältst Du aktuell die Chance auf Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten. Sofern Deine Schufa Mängel aufweist, können Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten möglicherweise über Bürgen ermöglicht werden.

In der Selbstauskunft gibst Du Deine persönlichen finanziellen Verhältnisse (Miete, Einnahmen, sonstige Verpflichtungen etc.) an.

Die Auflistung aller monatlichen Ein- und Auszahlungen für die kommenden Jahre.

Der Liquiditätsplan Deines Unternehmens stellt alle monatlichen bzw. jährlichen Ein- und Auszahlungen gegenüber und wird auch Kapitalfluss oder Cashflow genannt. Somit soll gezeigt werden wie „liquide“, also zahlungsfähig, das Unternehmen ist. Die Faustformel besagt: die Liquidität sollte niemals negativ sein! Zumindest in der Planung sollten die Auszahlungen niemals die Einzahlungen übersteigen. Wenn Du also mehr Auszahlungen hast als Du regelmäßig einnimmst, solltest Du zumindest in der Startphase den Einsatz von Fremdkapital (etwa in Form von Krediten oder Investorengeldern) in Erwägung ziehen.

Vereinfacht ausgedrückt gibt es drei Arten von Geldflüssen:

Geldfluss aus der Betriebstätigkeit

Damit sind alle Ein- und Auszahlungen aus dem Betrieb gemeint:

  • Umsätze bzw. Jahresergebnis (bei einer Jahresübersicht)
  • Abschreibungen
  • Veränderungen im Working Capital. Damit ist das Umlaufvermögen des Unternehmens gemeint, welches kurzfristige Verbindlichkeiten deckt. Kurzfristige Verbindlichkeiten sind beispielsweise Forderungen von Lieferanten. Auch hier gilt die goldene Bilanzregel: das Umlaufvermögen sollten immer alle Verbindlichkeiten tilgen können und das Ergebnis positiv sein!
  • Sonstige Veränderungen des Geldflusses: dazu gehören Veränderungen bei Rückstellungen, sonstige Forderungen oder Verbindlichkeiten, Rechnungsabgrenzungsposten (also die Einnahmen oder Ausgaben, die in der jeweiligen Periode entstehen), Ertragssteuerverbindlichkeiten oder Veränderungen der MwSt. Verbindlichkeiten (achte hier darauf, dass Du die Mehrwertsteuer korrekt berechnest und wann diese anfällt. Zudem beachte bitte die Steuervorauszahlung und ihre Fälligkeit).

Geldfluss aus Investitionstätigkeit

Nicht selten werden zu Beginn einer Unternehmung Investitionen getätigt. Grundsätzlich zu unterscheiden sind Investitionen in immaterielle Vermögensgegenstände (z.B. Patente, Schutzrechte etc.) oder Investitionen in Sachanlagen (z.B. Maschinen, Büroausstattung etc.). Auch Investitionen in Finanzanlagen oder Anzahlungen von Sach- und Anlagegütern kommen in diesen Posten.

Geldfluss aus Finanzierungstätigkeiten

Vereinfacht ausgedrückt ist mit „Finanzierungstätigkeit“ die Aufnahme bzw. Tilgung eines Darlehens und die Auswirkungen auf das Eigenkapital gemeint. Solltest Du keine Kapitalgesellschaft (wie eine GmbH) betreiben und nicht im eigenen Unternehmen angestellt sein, so musst Du hier noch den Posten „Privatentnahme“ hinzufügen. Hier kannst Du dann den monatlichen Betrag, den Du aus der Unternehmung entnimmst aufführen.

Wenn Du alle Zahlen richtig eingetragen hast, so ergibt sich am Ende der Liquiditätsvorschau der sog. „Netto Cashflow“, der möglichst positiv sein sollte.

Kundenrezensionen

Aktuelle und echte Bewertungen unserer Kunden

Kundenbewertungen & Erfahrungen zu Econoomy GbR. Mehr Infos anzeigen.

Google-Rezensionen

Nadine Isabella
Nadine Isabella
8. Mai, 2024.
Ich hatte mein Coaching bei Lukas und habe mich sehr gut aufgehoben gefühlt. Ich konnte wirklich alles Fragen, wurde individuell und auf Augenhöhe behandelt und auch wenn ich außerhalb der Coachingstunden Fragen hatte, wurde mir immer schnellstmöglich ausführlich geantwortet. Danke dafür!
Carina Irmer
Carina Irmer
7. Mai, 2024.
Lieber Konstantin, hiermit möchte ich mich noch einmal für deine Unterstützung bedanken. Das Coaching war von Anfang an persönlich und auf meine Bedürfnisse abgestimmt. Der gesamte Prozess war auf Augenhöhe und ich habe mich gleichzeitig sehr wohl gefühlt. Bei Rückfragen war Konstantin immer erreichbar und hat auch kurzfristige Termine möglich gemacht. Zeitlich sehr flexibel. Ich selber habe das Gründercoaching gemacht und kann es mit bestem Gewissen weiterempfehlen.
Vivien Egerer
Vivien Egerer
30. April, 2024.
Ich schreib kaum Bewertungen aber beim Gründer Coaching war ich so begeistert, dass ich es unbedingt weiterempfehlen möchte. Die Beratung hat mir sehr gut gefallen und war genau das, was ich gebraucht habe. Von der operativen Beratung bis zum Feedback zu meinem Businessplan wurde ich optimal unterstützt.Vielen Dank nochmal, besonders an dich Eleni. Es hat viel Spaß gemacht !
Marcel Holmberg
Marcel Holmberg
24. April, 2024.
The help and guidance I received from Econoomy was amazing. They are knowledgable, kind and patient, being a foreigner that was very much appreciated. Konstantin helped me navigate the complicated system, explained everything to me, translated difficult bits and proposed different paths I could take, always with a friendly approach. Everything was transparent, nothing was left unexplained and I felt supported through the whole process. No complications or stress... and learned new things. I would recommend any future entrepeneur to reach out to them with confidence.
Juli ana
Juli ana
18. April, 2024.
Sehr gute Beratung auf die eigenen Wünsche abgestimmt. Immer wieder gerne ☺️
Mehmet Sidan Ünlütepe
Mehmet Sidan Ünlütepe
8. April, 2024.
Sehr zuvorkommend, höflich und hilfsbereit. Ich habe eine sehr gute Erfahrung gemacht mit Dennis Lampe! Ich wünschte jeder Mensch wäre so! Lg
Dave D Vinci
Dave D Vinci
21. März, 2024.
Das Gründungscoaching mit Sarina war spitze. Eine kompetente und freundliche Beraterin. Insgesamt bin ich sehr zufrieden.
Markus L
Markus L
14. März, 2024.
Kompetente Beratung, hohe Professionalität.
Louise Lindberg Bonfils Høck
Louise Lindberg Bonfils Høck
7. März, 2024.
I had an amazing experience with Econoomy! They helped me with the all the practical stuff I needed to apply for a scholarship and did all the German paper work for me. As a non-German speaker, this would not have been possible to do by myself. My consultant Lukas was an amazing support throughout the process and I couldn’t have done this without him! Thank you so much for everything, you truly helped me getting the scholarship approved!
Astrid Tarnowski
Astrid Tarnowski
1. März, 2024.
Das Team von econoomy ist einfach klasse! Jeder Kontakt mit ihnen ist super freundlich, Sie unterstützen genau da, wo man es braucht - kein 0-8-15-Programm, sie sind wirkliche Profis in der Gründungsberatung. Ich hab mir für meine neue Tätigkeit als Innovationsberaterin für technische Innovationen vorgenommen, dass ich nur noch mit netten Menschen zusammen arbeiten will - hat sowas von geklappt! Was will man mehr?! Ich kann econoomy nur wärmstens empfehlen!

Häufig gestellte Fragen